Aquaristik-Kugelfisch, Schläfer Grundel, Asselkugelfisch, Goldringelgrundel
ACHTUNG! Bis unsere neue Homepage fertig ist findet ihr die Versandstockliste, sowie News und Öffnungszeiten auf unserer Facebookseite
Aquaristik Forum Fischfutter Aquarienzubehör Teichzubehör Zierfische
SCHWABEN - AQUARISTIK
ZIERFISCHE - Koi
Goldfische - Biotopfische
AQUARIEN - Pflanzen - Kies
Zubehör - Aquarienbau
TEICHE - Teichtechnik - Futter
Pflanzen - Teichbau
KLEINTIERE - Futter - Zubehör

Sonstige Zierfische

Zu den sonstigen Zierfischen (Sonderlinge) gehören bei uns alle Fischarten, die sich nicht in die vorherigen Gruppen einordnen lassen, nur in geringen Mengen oder sehr selten im Zoofachhandel anzutreffen sind beziehungsweise nur ganz kleine Fischfamilien bilden (wie z. B. verschiedene Aalartige,  Kugelfische, Nilhechte, Blaubarsche...). Einige dieser Arten zeichnen sich durch ihre urtümlichen Formen, ihrer perfekten Tarnung (z. B. der Blattfisch) oder das Besitzen von elektrischen Organen (z. B. bei Nilhechten zur Orientierung und Kommunikation) aus.
Palembang Kugelfisch - Tetraodon - biocellatus alias Tetraodon palembangensis
Palembang Kugelfisch

Stellvertretend führen wir hier für die Gruppe Sonstige Zierfische einmal die Gattung der Kugelfische auf. Diese haben in den letzten Jahren in der Aquaristik zunehmend an Bedeutung gewonnen.

Kugelfische sind "Frauenfische". Das kindliche runde Gesicht und die großen Augen ("Kindchenschema") sprechen vor allem Frauen an ...("Ach ist der süß!")
Kugelfische sind in der Natur für Menschen nicht durch ihr vierzähniges Gebiss (daher der lateinische Name tetra = 4 und odon = Zahn) gefährlich sondern eher durch das Gift Tetradotoxin (wirkt auf die Nerven, die den Atemreflex steuern). Dieses Gift ist nur durch Kochen des Fleisches zu zerstören. In Japan gilt das Kugelfischfleisch (Fugu) als Delikatesse. Es darf nur von Köchen mit einer Spezialausbildung zubereitet werden (Kugelfischvergiftungen enden zu 99,9% tödlich).

Zurzeit sind circa 150 Kugelfischarten bekannt, 36 davon kommen im Süß- oder Brackwasser vor, 39 Arten sind reine Meerwassertiere. Selbst heute noch werden neue Arten entdeckt und beschrieben. Kugelfische sind hauptsächlich in den Tropen verbreitet, nur wenigen Arten kommen in der Gemäßigten Zone vor. Ihre Größe reicht von 2 cm (z. B. Carinotetraodon travancoricus) bis zu 1,20m (z. B. Arothron stellatus). Ein besonderes Merkmal der Kugelfische ist das Fehlen von Bauchflossen. Sie bewegen sich mit propellerartigen Bewegungen der Brust-, Rücken- und Afterflossen vorwärts und rückwärts. Die Richtungssteuerung übernimmt die Schwanzflosse. Nur bei größter Gefahr wird sie auch zum schnellen Antrieb verwendet. Kugelfische besitzen eine schuppenlose, dehnbare Haut, die bei manchen Arten mit Stacheln versehen ist. Sobald Gefahr droht, bläst sich der Fisch auf (durch Schlucken von Luft, die in einer Ausstülpung des Magens gespeichert wird), die Stacheln stehen ab und der Fisch erscheint somit viel größer und gefährlicher. Kugelfische erzeugen beim Aufblasen quakende Geräusche durch Aneinanderreiben der Zähne. Das Entlüften des Fisches erfolgt über das Maul, durch ein zischendes Geräusch. Die Augen sind unabhängig voneinander beweglich und sorgen für einen guten Rundumblick. Die Riechorgane sind an der Kopfoberfläche angeordnet und dienen durch ihr unterschiedliches Aussehen zur Artbestimmung. Die Kiefermuskulatur ist stark ausgebildet, da die natürliche Nahrung aus hartschaligen Tieren (z. B. Schnecken) besteht, deren Gehäuse geknackt werden müssen. Da die Zähne ständig nachwachsen ist es in der Aquarienhaltung notwendig Kugelfischen IMMER hartschaliges Futter zu bieten. Im Aquarium fressen sie neben Schnecken z. B.  auch Mückenlarven, Regenwurmstücke, Artemia und kleine Garnelen (Mysis).

In der  Aquaristik bieten sich am ehesten die 30 Süßwasserarten an (Haltungsansprüche geringer), wobei die klein bleibenden, nicht so aggressiven Arten bevorzugt werden sollten. Viele Aquarianer kaufen Kugelfische zur natürlichen Schneckenbekämpfung. ACHTUNG: Nur wenige Kugelfische sind durch ihre relativ friedliche Art für das Gesellschaftsaquarium geeignet, wie z. B. der Papageien- oder Asselkugelfisch (Colomesus asellus). Bei einigen Arten (Flossenbeißen untereinander und von Beckenmitbewohnern) ist es sinnvoller ein Artbecken einzurichten, wie z. B. beim braunen Kugelfisch (Tetraodon turgidus), der in der Natur andere Fische frisst. Bei der Haltung von Kugelfischen ist auch darauf zu achten, dass manche Arten im Brackwasser leben und somit eine Salzzugabe zum Wohlbefinden der Tiere benötigt wird, wie z. B. beim Grünen Kugelfisch Tetraodon nigroviridis. Eine weitere häufig gepflegte Art ist der Palembang-Kugelfisch (Tetraodon biocellatus). Er wird sehr gern als Schneckenvertilger eingesetzt und kann sowohl im Brack- als auch im Süßwasser gehalten werden (Bei Brackwasserhaltung ist die Krankheitsanfälligkeit der Tiere geringer). Eine weitere Art, die häufig im Handel anzutreffen ist, ist der Indische Zwergsüßwasserkugelfisch (Carinotetraodon travancoricus), der eine Größe von 2-3 cm erreicht. Reine Brackwasser- und Meerwasserkugelfische sind eher etwas für Spezialisten.


Carinotetraodon travancoricus - Zwergkugelfisch
Carinotetraodon travancoricus - Zwergkugelfisch
Carinotetraodon travancoricus -
Zwergkugelfisch

Vorkommen: Südwestindien Kerala
Futter: Frostfutter, Insektenpanzer zum Zähne abnutzen.
Beckengröße: min. 60 cm
Temperatur 22-28° C
Größe: 2,5-3cm
Wasserwerte ideal: pH 6,5 - 7,5 8 bis 15° dGH
Besonderes: Er ist der ideale Süßwasserkugelfisch. Die Fische beißen sich nicht untereinander. Er ist sehr gut für kleinere Aquarien geeignet. Kann aber auch Flossenbeißen!


Goldringelgrundel - Hypogymnogobius xanthozona alias Gobius xanthozona oder Brachygobius xanthozona
Goldringelgrundel - Hypogymnogobius xanthozona alias Gobius xanthozona oder Brachygobius xanthozona
Goldringelgrundel -
Hypogymnogobius xanthozona

Vorkommen: Südostasien in Sumatra und Borneo
Sozialverhalten: Gruppenfisch, den man am besten in einem Artbecken hält, da sie sonst meist durch Futterkonkurrenten verhungern
Futter: Lebendfutter, Frostfutter, frisst kein Trockenfutter
Beckengröße: min. 60 cm
Temperatur 27-30° C
Größe: circa 3,5 cm
Wasserwerte ideal: pH 7-9   >6 °dkH
Besonderes: Salzzusatz ist wichtig (bitte bei Bepflanzung beachten), Weibchen sind fülliger


Palembang Kugelfisch - Tetraodon biocellatus
Palembang Kugelfisch - Tetraodon biocellatus
Palembang Kugelfisch

Vorkommen: Südostasien (Thailand, Sumatra, Malaysia..)
Sozialverhalten: am besten im Artbecken halten oder mit schnellen friedlichen Barben vergesellschaften
Futter: Schneckenfresser, der auch mittleres Frostfutter und Lebendfutter frisst
Beckengröße: min. 80 cm
Temperatur 22-26° C
Größe: circa 6-8 cm
Wasserwerte ideal: pH 7,0-8,0     5°->12°dkH
Besonderes: benötigt Brackwasser, damit er nicht krankheitsanfällig ist; Fütterung mit hartschaligem Futter unbedingt notwendig, da den Tieren sonst infolge der nichtabgewetzten Zähne, das Maul zuwächst; Versteckmöglichkeiten bieten

Schläfer Grundel - Allomogurnda nesolepis
Schläfer Grundel - Allomogurnda nesolepis
Asselkugelfisch - Colomesus asellus alias Chelychthis asellus
Asselkugelfisch - Colomesus asellus

Auszug - Stockliste
Für die aktuelle Verfügbarkeit einzelner Tiere klicken Sie bitte <<hier

Handelsbezeichnung  
Wissenschaftlicher Name  
Goo-Obo-Tüpfelgrundel, DNZ  
Allomogurnda nesolepis  
Bunter Prachtkärpfling, Kap Lopez  
Aphyosemion australe  
Gardners Prachtkärpfling  
Aphyosemion gardneri  
Blauer Prachtkärpfing  
Aphyosemion sjoestedti  
Streifenhechtling, Gold  
Aplocheilus lineatus  
Goldringelgrundel  
Brachygobius doriae/sabanus  
Indischer Zwergsüßwasserkugelfisch  
Carinotetraodon travancoricus  
Papagei-Süßwasserkugelfisch  
Colomesus assellus  
Querbandhechtling  
Epiplatys dageti  
Elefantenrüsselfisch  
Gnathonemus petersi  
Celebes-Sonnenstrahlfisch  
Marosatherina/Telm. ladigesi  
Leuchtaugenfisch  
Procatopus aberrans  
Zwergringelhechtling  
Pseudoepiplaty anulatus  
Geflecktes Blauauge  
Pseudomugil gertrudae  
Schmetterlings-Blauauge  
Pseudomugil signifer  
Schönes Blauauge  
Pseudomugil tenellus  
Weißwangen-Grundel  
Rhinogobius duospilus/wui  
Pastellgrundel  
Tateurndina ocellicauda  
Palembang-Kugelfisch  
Tetraodon biocellatus  
NEUIGKEITEN
STOCKLISTE und BILDER
Zierfische - Garnelen - Schnecken
Wir sind gerne für Sie da
Schwaben Aquaristik
Kontaktformular
Rugetsweiler Straße 11
88326 Aulendorf
Tel: 07525 60543
Fax: 07525 912377

Öffnungszeiten
Mo., Mi., Do., Fr. 10.00 bis 12.00 Uhr
Mo., Mi., Do., Fr. 14.00 bis 18.30 Uhr

Sa. 10.00 bis 14.00 Uhr
ACHTUNG
Dienstags von 15.00 bis 18.30 Uhr



Meerwasserverkauf
Nach Vereinbarung

   Schwaben-Aquaristik - Mitglied in ZZF  
Webcam   Mitglied  AQ-Notdienst

SchwabenAquaristik

Tipps - Events
Willkommen zurück
eMail-Adresse:
Passwort:

Passwort vergessen? 
Lassen Sie sich Zeit!

Copyright © 2001-2011 www.schwabenaquaristik.de - Alle Rechte vorbehalten.
Schwaben-Aquaristik - Inhaber: Jürgen Schönmetz - Rugetsweiler Straße 11 - 88326 Aulendorf
Aquaristik | Zierfische | Fischfutter | Aquarien | Aquarienzubehör | Kleintiere | Aquariumbau | Teichbau | Teichsanierung | Teichzubehör | Forum |Sitemap

Alle Preise verstehen sich inkl. gesetztl. MwSt. und zzgl. der jeweiligen Versandkosten nach Preis bzw. Gewicht
und eventueller Nachnahmegebühren des jeweiligen Versanddienstleisters!
© Shopsoftware by xanario - Design & Redaktion by Jecaro